Anhand eines gemeinsam erarbeiteten Therapieplans gehen wir gemeinsam vor, zugeschnitten auf ihre Bedürfnisse und persönliche Situation, auch finanziell.

Meine Leistungen als Heilpraktikerin für Psychotherapie und Coach sind Privatleistungen, die ich direkt mit Ihnen abrechne. Erfahrungsgemäß dauern die Sitzungen zwischen 90 Minuten bis 120 Minuten, hierfür berechne ich die folgenden Stundensätze:

  • Erwachsene/Kinder                          70,- Euro pro Stunde (abgerechnet werden 10min-Takte)

Für Coaching/Training berechne ich die folgenden Stundensätze:

  • Teams                                                        200,- Euro pro Stunde

Die Therapiekosten werden in der Regel von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen. Bei Privatversicherten oder gesetzlich Versicherten mit Zusatzversicherung ist eine Kostenerstattung bzw. Teilerstattung für Heilpraktiker-Leistungen evtl. möglich. Dies müssen Sie jedoch selbst mir ihrer Kasse klären und hat keinerlei Einfluss auf meine Bezahlung.

Die Kosten können Sie evtl. in Ihrer Einkommensteuererklärung als „außergewöhnliche Belastung“ geltend machen.

Studenten, Auszubildende und Menschen in finanziellen Notlagen können einen Preisnachlass erhalten – bitte sprechen Sie mich gerne vertraulich an – dies sollte kein Grund sein, nicht in die Beratung gehen zu können!

Termine:

Da ich eine Terminpraxis führe, sind die Termine speziell für Sie reserviert. Falls Sie einen Termin nicht wahrhaben können, geben Sie bitte 24 Std. vorher (werktags bis 18.00 Uhr), Bescheid.

Bitte haben Sie bitte Verständnis, dass ich bei einer kurzfristigen Absage oder einem Nichterscheinen mein volles Honorar entsprechend in Rechnung stelle.

Aufstellungen:

Als Beobachter/Stellvertreter: 40.- Euro

Aufstellende: 90.- Euro

Bei Aufstellungen bitte ich am Abend um Barzahlung.

Therapiesitzungen sind umsatzsteuerfrei gemäß § 4 Nr. 14 UStG

Hier noch eine kleine Geschichte:

Ein Bauer hatte einen Traktor. Der war kaputt. Erst versuchte der Bauer, das Ding selbst zu reparieren. Als er scheiterte, bat er Nachbarn, Freunde, Bekannte um Hilfe. Niemandem gelang es. Der Traktor fuhr keinen Meter mehr.

Da rang sich der Bauer durch und rief einen Fachmann. Der Fachmann schaute sich den Traktor an. Betätigte den Anlasser. Öffnete die Motorhabe. Schaute ganz genau hin. Dann nahm er einen Hammer und mit einem einzigen Schlag an einer bestimmten Stelle des Motors sprang der Traktor an, funktionierte wieder, als hätte es nie ein Problem gegeben.

Der Bauer war zufrieden, endlich konnte er seiner Arbeit wieder nachgehen! Unbezahlbar!

Als der Fachmann die Rechnung zückte, war der Bauer jedoch empört. „Was, so viel Geld willst Du? 50 Goldttaler? Für den einen Schlag?“

Am liebsten hätte er sich in den Traktor gesetzt und dem Fachmann Beine gemacht bzw. ihn plattgemacht.

„Lieber Freund“, antwortete der Fachmann, „Für den Hammerschlag berechne ich nur einen Taler. 49 Taler hingegen muss ich für mein Wissen verlangen, wo dieser Schlag erfolgen musste.“

 

 

Vielen Dank